KFO-SH Fortbildung: Stabilität in der Kieferorthopädie

Ihr KFO-SH Landesvorstand möchte Sie herzlich einladen
zur Fortbildungsveranstaltung
„Stabilität in der Kieferorthopädie" - Fiktion oder ein realistisches Behandlungsziel?

 

Datum:Samstag, 05.05.2018

Uhrzeit:09:00 - 18:00 Uhr

 

Ort:Hotel Kieler Kaufmann
Niemannsweg 102
24105 Kiel

 

Zur Anmeldung

Zur Online-Anmeldung

 

„Stabilität in der Kieferorthopädie" - Fiktion oder ein realistisches Behandlungsziel?
Referent: Dr. Guido Sampermans

Durch die Teilnahme an dieser Fortbildungsveranstaltung erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte nach den Leitsätzen der BZÄK vom 01.01.2006.

Inhalt der Fortbildung:

In der Kieferorthopädie hängen Behandlungsergebnisse von dem Fachwissen, dem handwerklichen Geschick und der Behandlungsphilosophie des Klinikers ab.

Der Vortrag hebt das Fehlen allgemeingültiger wissenschaftlicher Leitlinien in der Kieferorthopädie hervor. Er befürwortet die Identifizierung und Anerkennung klarer Richtlinien, deren Ziel ein stabiles Ergebnis ist, bei dem die Zähne aus gesundheitlicher, funktioneller und ästhetischer Sicht in der bestmöglichen Position stehen.

Viele Faktoren beeinflussen die Langzeitstabilität. Diese Vorlesung wird praktische Leitlinien für die Annäherung an die Langzeitstabilität in der Kieferorthopädie aufzeigen. Der Fokus liegt dabei auf dem Parodontium, der Torquekontrolle, der skelettalen und transversalen Kontrolle, die Okklusion sowie dem Weichgewebeprofil.

Dies ist ein sehr praktischer Kurs mit vielen Tipps zur Steigerung der Langzeitstabilität in der Kieferorthopädie.

Kursziele

  • Historische Übersicht: Verschiedene „Ideale“ zur Stabilität
  • Was haben wir von Little gelernt?
  • Vermeidung von Rezidiven durch...
    ... die richtigen Behandlungsziele
    ... eine korrekte Diagnose und Behandlungsplanung
    ... präzises Platzieren der Brackets
    ... die Verwendung korrekter Bogendrähte (Breite, Form und Materialauswahl)
    ... bewährte Mechanik aus der Grundlagenforschung
  • Wie wird ein Zahn mit Diskrepanzen von Zahnbögen und –länge behandelt?
  • Mehr Stabilität mit seriellen Extraktionen und Erhaltung von E-Space?
  • Ein gängiges Problem: transversale Dehnung und Stabilität
  • Interproximale Reduktion
  • Kontrollierte Verankerung
  • Individuelle Retention-Protokolle
  • Stabilität bei offenen Biss: Ist das möglich?

Mitglieder unseres Berufsverbandes erhalten unter Nennung ihrer Mitgliedschaft einen deutlichen Rabatt. Die Kursgebühren betragen dann

für Vollmitglieder: 220,- Euro
für Weiterbildungsassistenten: 99,- Euro

Bei Interesse bitten wir Sie, den beigefügten Anmeldebogen direkt an die Firma American Orthodontics (Frau Aldona Ubik) zu schicken. Alternativ können Sie sich auch online registrieren.

KFO-SH Dr. Guido Sampermans

Dr. Guido Sampermans